Wir begleiten dich auf deiner Nähreise zur selbstgenähten Garderobe

Mantel kürzen: Zwei Versionen, deinen Mantel in eine Jacke zu verwandeln

Mantel kürzen, Mantel in Jacke kürzen

Sollen wir dir ein Geheimnis verraten? Wir sind mega Fans davon, alles aus einem Schnittmuster herauszuholen! Das Schöne am Selbernähen ist, dass du mit nur einem Schnittmuster so viel machen und es mit ein bisschen Näh-Erfahrung nach deinen Wünschen verändern kannst! Genau deshalb ist das Nähen der eigenen Garderobe unser allerliebstes Hobby.

Hast du zum Beispiel ein tolles Mantel-Schnittmuster zuhause und fragst dich, wie du es zu einer Jacke umwandeln kannst? Genau dafür haben wir diesen Blogartikel verfasst. Wir zeigen dir zwei Möglichkeiten, wie du aus einem Mantel- ganz einfach ein Jacken-Schnittmuster zauberst.

Wir haben dafür unseren Wickelmantel Coquille genommen, weil er nicht nur in den kalten Monaten ein treuer Begleiter ist, sondern mit leichteren Stoffen auch super als Übergangsjacke taugt!

Zu Mantel Coquille 

Der tolle blaue Stoff mit dem Boho-Muster, den du auf den Bildern siehst, wurde uns von Spoonflower zur Verfügung gestellt und wurde von Alison Janssen designed. Das Muster kannst du dir bei Spoonflower auf alle möglichen Stoffe drucken lassen! Wir haben uns für die Jacken-Variante von Wickelmantel Coquille für Baumwoll-Canvas entschieden.

Mantel kürzen: Zuschnitt-Hinweise

Die Verarbeitung bei diesem Pattern Hack ist genau gleich wie in der Original-Anleitung. Lediglich die Vorbereitung unterscheidet sich. Du musst den Stoffverbrauch neu berechnen, um aus deinem Mantel eine Jacke zu machen. Hierfür musst du jeweils beim Aussenstoff und beim Futter 25 cm abziehen.

Der Mantel-Schnitt wird bei diesen Schnittteilen um 25 cm gekürzt:

  • Rückenteil (Schnittteil 3)
  • Rückenteil Futter (Schnittteil 4)
  • Vorderteile 1/2 (Schnittteil 6)
  • Vorderteile 1/2 Futter (Schnittteil 7)
  • Revers (Schnittteil 8)
  • Vorderteile 1/2 Futter (Schnittteil 9)
  • Vorderteile 2/2 Futter (Schnittteil 10)
Mantel kürzen, Mantel in Jacke umwandeln

Zwei Varianten, deinen Mantel zu kürzen

Variante 1: Mantel direkt unten am Saum kürzen 

Schritt 1: 25cm vom Saum abmessen

Mantel kürzen Variante 1

Mantel kürzen Variante 1

Vorsicht: Nicht links und rechts 25 cm abmessen und einen geraden Strich durchziehen, sondern 25 cm vom Saum überall abmessen und ggf. die kurvige Form vom Saum übernehmen.

Schritt 2: Markierung vom Saum übernehmen

Mantel kürzen Variante 1

Dafür wird jedes Schnittteil auf dem Stoff erneut platziert und zwar so: der Original-Saum (Schnittteil) auf den gekürzten Saum (Stoff). Wir schauen hier, wo Markierungen am Schnitteil zu sehen sind, und übernehmen sie bei dem Stoff mit einem Einschnitt von ca. 5 mm. Somit können wir später die Anleitung viel einfacher verfolgen.

Variante 2: Mantel mitten im Kleidungsstück kürzen

Mantel kürzen Variante 2

Mantel kürzen Variante 2

Mantel kürzen Variante 2

Man behält somit gleich die Saum-Markierungen und die Original-Form vom Saum, ohne sich Gedanken machen zu müssen, ob der Saum die richtige “Kurve” hat. Man muss aber mehr “tüfteln”, da man bei manchen Teilen in der Breite doch etwas wegnehmen muss.

Diese Möglichkeit ist also eher für Fortgeschrittene gedacht. Die Technik ist besonders sinnvoll, wenn man nach Maß schneidert. Denn beim Maßschneidern wird nicht bei jedem an der gleichen Stelle gekürzt. Manche haben zum Beispiel einen kurzen Oberkörper; dann wird man eher an der Taillenhöhe etwas wegnehmen.

Bei ganz geraden Schnittteilen ist es egal, an welcher Stelle man kürzt. Hauptsache, man kürzt jedes Schnittteil an der gleichen Stelle/auf der gleichen Höhe, damit die bestehenden Markierungen weiterhin aufeinander passen.

 

Unsere liebe Nählehrerin Bianca hat den Pattern Hack für unseren Mantel Coquille bereits umgesetzt - und wir sind begeistert! Sie hat die Jacke aus einem tollen Jacquard-Stoff genäht. Auf ihrem Instagram-Profil findest du noch viele weitere tolle Makes. Sie näht Jacken und Mäntel wie keine Zweite ;)

Suche