Wir begleiten dich auf deiner Nähreise zur selbstgenähten Garderobe

Unsere Nähkurse finden im Nähatelier in München und Online statt.

Geschenke nachhaltig verpacken: Wiederverwendbare Geschenkverpackung nähen

Bei Geschenkverpackungen (wie auch bei so vielem anderen) gilt: alles, was nur einmal verwendet wird, ist nicht nachhaltig. Da müssen wir leider ehrlich sein ;) Wusstest du, dass an einem durchschnittlichen Weihnachtsabend in Deutschland etwa 8.000 Tonnen Müll anfallen?!* Das sind 1.600.000 Nähmaschinen, die jeweils 5kg wiegen. Wow, das ist ganz schön viel! 

Das Tolle beim Geschenke verpacken: es gibt soooo viele Möglichkeiten, Geschenke nachhaltig zu verpacken. Du kannst kleine Aufmerksamkeiten wie zum Beispiel selbstgemachte Kosmetik in Gläsern verschenken. Oder du nutzt alte Zeitschriften/Magazine zum Verpacken.

Für Claire ist als Nähbegeisterte schon lange klar: sie verpackt ihre Geschenke nur noch mit Stoff! Wir möchten dir in diesem Blogartikel gerne ihre liebste Art, Geschenke nachhaltig zu verpacken, vorstellen. Spoiler: Es ist super für Nähanfänger*innen geeignet! 

Wiederverwendbare Geschenkverpackung nähen: Das sind die Vorteile

Neben der Tatsache, dass Geschenkverpackungen aus Stoff, insbesondere aus Stoffresten, ziemlich nachhaltig sind, gibt's noch ein paar weitere Gründe, die dafür sprechen:

Vorteil #1: Du kannst die Geschenkverpackung an die Größe des Geschenks anpassen

Klar, das kannst du mit Geschenkpapier auch, aber je größer das Geschenk ist, desto mehr Papier musst du verwenden und das ist ziemlich doof, wenn man bedenkt, dass es danach direkt wieder im Müll landet. Wenn du eine Geschenkverpackung selbst nähst, kannst du die Maße des Geschenks in die Größenberechnung mit einbeziehen und hast so eine exakt passende Verpackung!

Vorteil #2: Du kannst Stoffreste verwerten

... und sogar richtig kleine, die du dann einfach zusammen nähst. Eine Geschenkverpackung aus Stoff kannst du easy im Patchwork-Style nähen und so deine ganzen kleineren und größeren Stoffreste ideal verwerten.  

Vorteil #3: Du kannst dich kreativ austoben

Geschenke verpacken ohne Geschenkpapier kann auch ziemlich kreativ sein. Da du die Geschenkverpackung selber machst hast du jegliche kreative Freiheit. Du kannst sie besticken, passende Bänder nähen, Aufnäher drauf bügeln, und und und. Die Möglichkeiten sind endlos!

Vorteil #4: Du kannst die Verpackung nach dem Schenken wieder mitnehmen

Danach kannst du sie dann erneut verwenden und verschenken. ODER: Der/die Beschenkte ist davon so begeistert, dass er/sie die Verpackung selbst zum Verschenken verwenden möchte und schwups hast du ein zusätzliches Geschenk ;)

Geschenkverpackung aus Stoff nähen

Geschenke verpacken geht auch ohne Tesa - versprochen! ;) Hier gibt es von uns eine Anleitung, wie du einen Geschenkbeutel nähen kannst. Das ist super einfach und absolut geeignet für Nähanfänger*innen!

Weihnachtsbeutel nähen: Das benötigst du

  • Stoffreste, die entweder bereits groß genug sind für dein Geschenk oder die du zusammen nähst, entweder kunterbunt oder aufeinander abgestimmt (Farbe, Muster) - Um es richtig nachhaltig zu machen, empfehlen wir dir, keine neuen Stoffe für die Geschenkverpackungen zu kaufen.
  • Eine Zickzackschere (für die einfache Variante)
  • Bänder
  • Geschenkanhänger (hier kannst du zum Beispiel alte Kartons nutzen und dir verschiedene Anhänger-Formen ausschneiden)

Geschenkverpackung nähen: Die super einfache Variante

Im Video siehst du im Schnelldurchlauf, wie Claire die Geschenkbeutel genäht hat. Sie sucht sich einfach zum Geschenk passende Stoffreststücke aus, näht sie mit einem Geradstich zusammen und schneidet die Nahtzugabe mit einer Zickzackschere ab. Du kannst die Stoffstücke auch bereits vor dem Zusammennähen mit der Zickzackschere zurecht schneiden.

Durch die Zickzackschere franst der Stoff nicht aus und du kannst dir ein separates Versäubern, z.B. mit einem Zickzackstich ersparen. Wenn du keine Zickzackschere hast, dann raten wir dir, die Kanten zu versäubern.

 

Claire hat übrigens auch die Oberseite des Beutels mit der Zickzackschere abgeschlossen. Wenn du es etwas sauberer haben magst, dann kannst du zum Beispiel auch den Stoff zweimal umklappen und knappkantig absteppen. 

Die Beutel bindest du oben dann einfach mit hübschen Bändern zu und fädelst, wenn du magst, noch Geschenkanhänger durch das Band. Und tadaaaa, fertig sind deine nachhaltigen Geschenkverpackungen aus Stoff!

Wenn du es noch stimmiger haben magst, kannst du die Bänder auch aus dem Stoff des Geschenkbeutels nähen, dann wirkt die Geschenkverpackung noch einheitlicher.

Geschenkbeutel nähen: Variante ohne offene Kanten

Das Prinzip ist das gleiche, nur nähst du statt nur eines Geschenkbeutels direkt zwei der gleichen Größe. Und dann steckst du die beiden Beutel einfach ineinander, die linken Stoffseiten schauen sich dabei an. An der Oberseite klappst du jeweils etwa 1cm den Stoff nach innen und steppst die Kante knappkantig ab.

Und schon hast du einen Geschenkbeutel, der nicht nur gefüttert, sondern auch noch zum Wenden ist! 

Weitere Geschenkverpackungsideen aus Stoff

Geschenkgutscheine mit Stoff verpacken

Auch Gutscheine lassen sich richtig schön mit Stoff verpacken und sind damit auch eine optimale Möglichkeit, Stoffreste zu verwerten. Wir zeigen dir hier eine Möglichkeit, im Blogartikel zum Thema "Gutschein selber machen aus Stoff" findest du noch mehr Ideen für selbstgemachte Gutscheine!

Claire hat hier einfach ein quadratisches Stück Stoff mit der Overlock versäubert und an der Außenseite in die Overlock-Naht noch ein Band mit eingenäht. In der Mitte hat sie den Geschenkgutschein dann einfach eingewickelt und zu einem Geschenk-Bonbon geformt. So easy peasy kannst du einen Geschenkgutschein mit Stoff verpacken! Alternativ kannst du natürlich auch zwei Stoffstücke rechts auf rechts zusammennähen, wenden und absteppen. 

Willst du einer lieben Person (oder dir selbst) ein tolles Nähgeschenk zu Weihnachten machen? Dann schau dir unbedingt unsere Gutscheine für die Jahresmitgliedschaften des Online-Nähateliers genauer an. Wenn du oder ein/e Freund/in Lust hat auf eine tolle Nähcommunity, jede Menge Nähwissen und eine prall gefüllte Schnittmuster-Bibliothek, dann sind das Atelier BASIC oder das Atelier PREMIUM des Online-Nähateliers genau das Richtige!

Wir werden im nächsten Jahr die Preise im Online-Nähatelier anpassen, mit dem Gutschein kannst du dir die Jahresmitgliedschaften noch zu den alten Preisen sichern:

Geschenk nachhaltig verpacken mit der japanischen Furoshiki-Methode

Wer könnte dir die Furoshiki-Methode besser erklären als eine der berühmtesten Japanerinnen der Welt: Marie Kondo ;) Um dein Geschenk zu verpacken, benötigst du lediglich ein quadratisches Stück Stoff.

Das kannst du ganz einfach selber nähen:

  • Entweder schneidest du das Quadrat aus einem Stück Stoff aus und versäuberst lediglich die Kanten.
  • Oder du legst zwei Quadrate rechts auf rechts aufeinander, nähst sie zusammen, aber lässt noch eine Wendeöffnung und wendest dann das Quadrat auf rechts. Dann steppst du noch mal knappkantig entlang der Stoffkante und schon sieht das Stofftuch von beiden Seiten toll aus!

Nachhaltige Geschenkverpackungen aus Stoff für verschiedene Anlässe individuell gestalten

Bei der lieben Sarah von der silberfabrik gibt es richtig schöne DIY Siebdruck-Sets für Zuhause.** Mit denen kannst du deine Stoff-Geschenkverpackung für verschiedene Anlässe ganz individuell gestalten. Hierzu hat Sarah auch ein Reel veröffentlicht, in dem sie ein Geschirrtuch bedruckt und es als Verpackung verwendet, sodass man es später weiter verwerten kann - richtig coole Idee:

Geschenkverpackungen verzieren für Weihnachten

Deine Geschenkverpackung für Weihnachten aus Stoff kannst du zum Beispiel mit Sarahs DIY Set Weihnachten gestalten. So kannst du zum Beispiel einen Weihnachtsbeutel nähen nach der Anleitung oben, aber mit einem individuell bedruckten Stoff.

Geburtstagsgeschenke individuell verpacken

Auch für Geburtstagsgeschenke hat Sarah ein passendes DIY Set parat. Die nachhaltigen Geschenkverpackungen aus Stoff funktionieren natürlich nicht nur für Weihnachten. Geschenkbeutel kannst du immer und zu jedem Anlass als Geschenkverpackung nutzen. Mit einer individuell gedruckten Botschaft und noch einer passenden Geburtstagskart dazu macht das Geschenk richtig viel her! 

Wenn du noch Geschenkpapier hast, das du verbrauchen willst

... dann solltest du das natürlich auch noch nutzen, keine Frage! :) Wenn man etwas vorsichtiger damit umgeht (sowohl beim ein- als auch beim auspacken) dann kann man Geschenkpapier auch mehr als einmal verwenden. 

Wenn es dann aber wirklich ausgedient hat, dann haben wir dir hier noch ein paar Tipps zusammengetragen, was du bei der Entsorgung von Geschenkpapier unbedingt beachten solltest.***

Dieses Geschenkpapier kannst du im Altpapier entsorgen:

  • Einfaches, bedrucktes Geschenkpapier
  • Aber Achtung: Es darf keine (Glitzer)beschichtung haben! Die besteht oft aus Metall. Mit einer Beschichtung gehört das Papier in den Restmüll.

Dieses Geschenkpapier gehört in den Restmüll:

  • Papiere mit einer dünnen Kunststoffschicht
  • Diese erkennst du wie folgt: Wenn es reines Papier ist, zerreißt es leicht und die Ränder sind fasrig. Beschichtetes Papier ist meist stabiler und die Kunststofffolie dehnt sich an den Rändern.

Beachte generell:

  • Bevor du das Papier entsorgst, müssen jegliche Verzierungen entfernt werden
  • Klebebänder sind hingegen kein Problem, sie werden beim Recyceln abgetrennt.

 

* Quelle: https://www.br.de/nachrichten/wirtschaft/verpackungsmuell-an-weihnachten-was-man-dagegen-tun-kann 

** Empfehlung von Herzen, keine Werbung

*** Quelle: https://www.ndr.de/ratgeber/verbraucher/Altpapier-oder-Restmuell-Wohin-mit-dem-Geschenkpapier,geschenkpapier112.html

Suche