Wir begleiten dich auf deiner Nähreise zur selbstgenähten Garderobe

Stoffgürtel mit Schräge nähen

Stoffgürtel nähen, Gürtel aus Stoff nähen, Gürtel mit Schräge nähen

Hast du ein Stück Stoff mit den Maßen 16x140cm übrig? Perfekt, dann kannst du dir ganz einfach einen Stoffgürtel selber nähen! Wie das geht, zeigen wir dir hier. Der Clou an dem Gürtel sind die schrägen Enden, dadurch wirkt er edler. Bei einer Höhe von 16cm wird der Gürtel am Ende 7 cm breit. Wenn du ihn schmaler oder breiter haben möchtest, musst du das Maß entsprechend anpassen.

Besonders für eine Paperbag-Hose ist so ein Stoffgürtel natürlich super cool, insbesondere wenn er wie bei unserem Beispiel aus dem gleichen Stoff gemacht ist. Wir haben den Gürtel durch die Schlaufen hindurch auf die Hälfte gefaltet, vorne kommt aber die volle Breite des Stoffgürtels richtig schön zur Geltung!

Auf dem Bild siehst du übrigens unsere Hose Courant, an die wir einen Paperbag-Bund angenäht haben. Wie das funktioniert, zeigen wir dir in dem dazugehörigen Blogartikel.

Zu Hose Courant

 

Stoffgürtel nähen: So gehst du vor

Schritt 1: Länge des Stoffgürtels bestimmen

Nimm dir das Kleidungsstück zur Hand, für das du den Stoffgürtel nähst und teste aus, welche Länge für dich die richtige ist. Kürzen kannst du sowieso immer. Wenn du den Gürtel verlängern willst, kannst du noch ein weiteres Stück Stoff "anstückeln". Je Breiter der Stoff liegt, den du für den Gürtel verwendest, umso mehr Spielraum hast du natürlich zur Verfügung. 

Stoffgürtel nähen, Gürtel aus Stoff nähen

Wir haben für unseren Paperbag-Bund die Länge bei 140cm belassen. Hier ist es auch ein wenig Geschmackssache, wie lang der Gürtel vorne noch runterhängen soll und ob du einen Knoten oder eine Schleife binden willst. Das solltest du alles in deine Längen-Analyse mit einbeziehen, bevor du den Gürtel möglicherweise kürzt.

Schritt 2: Stoffgürtel zusammennähen

Stoffgürtel nähen, wie näht man einen Stoffgürtel, Gürtel aus Stoff nähen

Wenn du die richtige Länge festgelegt hast, wird der Gürtel zusammengenäht. Lege dazu die schönen Seiten der Länge nach aufeinander (die Nähte sind jetzt zu sehen). Zeichne dir auf beiden Seiten eine Spitze im Winkel deiner Wahl an. Beginne die Naht an einer der Spitzen und nähe um die Ecke an der langen Seite des Gürtels bis zur Mitte, dort lässt du eine Öffnung von ca. 7cm. Gehe mit der anderen Seite genauso vor. Verriegeln am Anfang und Ende nicht vergessen!

Du kannst selbst bestimmen, wie "spitz" dein Gürtel werden soll. Achte aber darauf, dass du an beiden Enden den gleichen Winkel verwendest.

Schritt 3: Stoffgürtel wenden

Stoffgürtel selber nähen, Gürtel aus Stoff nähen

Nun wird gewendet. Schiebe dazu mit einem Essstäbchen (oder einem ähnlichen stumpfen Gegenstand) die beiden kurzen Seiten in sich selbst zur Öffnung hin und ziehe sie durch diese hinaus. Mit einem Kantenformer kannst du von innen die Spitzenenden herausarbeiten.

Schritt 4: Stoffgürtel bügeln und Wendeöffnung schließen

Stoffgürtel nähen, Gürtel aus Stoff nähen

Bügle das Band anschließend gleichmäßig ab. Bügle dabei auch bei der Öffnung 1cm Nahtzugabe nach innen um. Damit die Öffnung nicht mehr zu sehen ist, kannst du sie mit einem verdeckten Stich (z.B. Matratzenstich) schließen. Optional kann die Kante auch knappkantig abgesteppt werden. Da wir die Wendeöffnung mittig gelassen haben, liegt sie hinten und ist somit kaum sichtbar. Das optisch schönere Ergebnis erzielst du natürlich, wenn du die Öffnung per Hand schließt.

Zu unseren Hosen-Schnittmustern

Suche